Eine Ode an Tier- und Menschenschutz gegen Gewalt und Quälerei

Ach ja, Hexlein las ein Buch und schlief ne Nacht nix oder schon 2 weil die eine Nacht musste ich lesen die jetzige Nacht das gelesene verdauen und die Freude und Liebe und alles war so unendlich groß und überschwänglich das ich einfach nicht schlafen konnte.

Ich frage mich schon lange – warum werden immer mehr und mehr Bilder geteilt von Kindern mit blauen Flecken mit kaputten Seelen, von Tieren die halb verhungert am Boden liegen… Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht!

Warum will ich Euch jetzt ein wenig erklären und hoffe den einen oder anderen damit zu erreichen, das dann auch Ver-änderung  in diesem Bereich stattfinden kann.

Tiere die gequält werden, Misshandlungen über sich ergehen lassen – sie tun es als Schutz! Sie schützen Menschen in dem sie diese Gewalttaten auf sich nehmen – hat darüber schon einmal wer nachgedacht und anstatt entsetzt grauenvolle Bilder zu teilen mal begonnen dankbar zu sein? Das was man aussendet kommt zurück – wenn ich laufend grauenhaftes verbreite und säe – was werde ich dann wohl ernten? Wird sich damit die Lage verbessern? Wohl kaum… Im Gegenteil – nachdem immer noch sehr viele Menschen damit beschäftigt sind, das Grauen zu teilen und zu verbreiten, werden immer mehr Menschen entsetzt, gehen zu Handlungen über die letztendlich nichts bringen und die Täter machen lustig hurtig weiter…

Wie wäre es wenn man einfach mal in die Stille und Ruhe übergeht. Aufhört das Grauen weiter zu verbreiten – mal ehrlich JEDER da draussen weiss wie es in unseren Land und auch in vielen anderen Ländern aussieht und zugeht!

ZB Gerlinde Ananijev und ihr Verein Hoffnungsschimmer für Mensch und Tier – NIE habe ich von ihr ein grauenvolles Bild gesehen, im Gegenteil sie hat das schöne verbreitet, Ihr TUN gezeigt, um den Tieren zu helfen! UND genau das sollten ALLE tun die helfen wollen! Sie fuhr nach Rumänien um Strassenhunde zu retten, sie postete Foto von den schönen Seiten des Landes! Und doch tat sie was alle zu sagen wagen und teilen wie schrecklich das Elend ist… genau da setzte Gerlinde Ihre Hilfe ein – aber ohne Grauen zu verbreiten!

Und bevor man ziel- und planlos Tiere teilt die Leid und Elend erleben – sollte man überlegen ob genau DIESES TUN dem Tier hilft?!? – Ja ich werde mit diesen Worten vielleicht böse Blicke, und Kopfschütteln ernten, und doch ist es Tatsache das der Mensch sich dem Tier bedient als wäre es sein Eigentum.

Kein Respekt gegenüber dem Lebewesen existiert, und wie auch schon in „Whisper“ verdeutlicht; KEIN TIER wird je grundlos einen Menschen oder gar ein Kind anfallen.

Warum werden dann Kinder ge- / zerbissen? Niemand sieht hin wenn ein Tier leidet, oft haben Menschen einen zu großen zu starken Hund, der für sie nicht passt, dem sie nicht her werden – fazit sie unterdrücken ihn. Sie wollen ihn mit allen Mitteln klein halten und irgendwann bricht das Tier aus seinen Ketten aus – es achtet nicht ob es nun ein Kind, eine Frau, ein Mensch ist wo es sich verbeisst – es re- agiert einfach auf seine aufgestaute Wut seinen Hass seinen Zorn den er aufgebaut hat weil er nie wahr- und ernst genommen wurde!

Es ist auch ein Mechanismus das Tier darf danach gehen – es wird von seinem – für andere und auch den Besitzer nicht ersichtlichen Leid – erlöst! Vielleicht sollte man auch mal daran denken bevor man sich irgend einen Hund zulegt. Ich liebe Hunde, ich mag auch große Hunde, aber ich möchte mir selbst keinen großen Hund zulegen – ich habe die Kraft nicht dafür! – und hier sollte man auch mal eine Ode an die Züchter übermitteln denn diese geben auch zahlreiche Hunde an Besitzer ohne zu spüren, zu sehen, zu erkennen ob dieses Tier für diesen Besitzer überhaupt passend ist!

Zum Thema Gewalt an Kindern:

es werden auch hier so viele Foto geteilt – gegen Gewalt an Kinder, gegen Kindesmissbrauch… und was hilft es? Die Täter können hurtig lustig froh weitermachen – und warum? Weil die Menschen so betroffen sind von den Bildern, das sie nicht mehr fähig sind zu handeln. JEDER sagt … den würde ich umbringen… und wenn man so etwas sieht, hört, liest – WER von ALLEN handelt wirklich?

Zum Andern hat sich schon jemals jemand Gedanken gemacht, wie es einem Opfer geht wenn es permanent mit diesen Bildern und Situationen konfrontiert wird? Für dieses Kind oder auch Frau oder Mann ganz egal wer davon betroffen ist – ist es als würde er das ganze nochmal erleben – immer und immer wieder! Ist das eine Hilfestellung für Gewaltopfer?

Wir alle wissen wie es zugeht und was so alles geschieht, ändern kann man es nur wenn man die Handlung verändert in dem man erstmal in die Stille geht in die Ruhe und Beobachter wird. Warum grad dann? weil genau DANN sich der Täter sicher fühlt, ihm passiert ja nichts mehr, kein Hahn kräht nach seinem Tun und wenn er sich seiner ganz sicher ist passieren Fehler… Beobachtet man weiter wird sich ein Loch auftun wo man einsteigen kann und daraus die Veränderung rausziehen kann! und dabei wird niemand mehr verletzt als nötig, niemand der Angst hat noch mehr verschlossen und ins Schweigen getreten weil die Lage ja so schlimm ist… sondern die Menschen würde aufstehen, würden sehen da geht nicht ein Rebell raus sondern jemand der im Vertrauen und Liebe aufsteht und weiss was er tut… SO kann man Gewalt verändern…

Das Teilen dieser Bilder ist kontraproduktiv und vielleicht verstehen meine Worte nicht alle aber doch bestimmt einige und werde vielleicht auch mit in die Beobachtung steigen um dann die Wandlung zu vollziehen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wenn Traum und Realität EINS werden

Ja Du hast richtig gelesen … und NEIN Hexlein dreht jetzt nicht völlig durch…

Ich habe vor einiger Zeit über Handy mit dem kostenlosen Kindle-Reader „Whisper“ von Sandy Kien lesen wollen. Ich fing an und als der eher belanglose Beginn (keine Sorge der dauert nicht lange 🙂 – das Buch ist mehr als empfehlenswert)zu Ende war konnte ich den Reader nicht mehr öffnen. Man hat mit allen Kräften verhindert, das ich dieses Buch weiterlese – unsichtbare Kräfte?.

Am Samstag begann ich wieder damit und heute habe ich das Buch beendet. Es hat mich zum Weinen gebracht, zum Lachen und vor allem hat es meine Seele berührt.

Ich fragte mich manchmal beim Lesen woher nehmen Autoren ihre Geschichten? Frei erfunden oder doch an etwas unsichtbarem angelehnt?

Jasmin ein Mädchen in dem Buch das einfach anders war, die Tiere und Natur verstand, die man aber nicht ernst nahm, sie sogar als krank abstempelte und sie hätte nicht alle Tassen im Schrank… ein Mädchen das so viel Emotionen in sich trug…

Und was mich jetzt immer noch massiv bewegt, ich fand mich in der Rolle dieses Mädchens wieder. es war als hätte Sandy über mich geschrieben, ich fühlte mich auch so, ich hörte auch fast auf zu sprechen, mied Gesellschaften, versteckte mich in meinen Gedanken, in meinen Träumen, verbrachte viel Zeit alleine – in meinem Zimmer, Freunde hatte ich nicht viele…

Ich machte sogar was man von mir „forderte“ und unterband meine Fähigkeiten Dinge wahrzunehmen, zu spüren so sehr das ich gar nichts mehr spürte… Ich funktionierte nur noch, ein Mensch (Roboter) aus Vernunft, Verstand – gesteuert von einer Festplatte wo andere ihre Daten hinterlassen hatten, vernünftig handelnd und nie mehr achtend welche Emotionen das in mir auslöste… JA genau mein Kopf und auch Deiner und Deiner ist nur eine Festplatte – sind da nur Deine Dateien drauf oder auch viele von anderen die Dich begleiten und formen?

Ich heiratete einen Mann, wusste das ich es nicht hätte tun sollen, dennoch kam ich nicht mehr von diesem Menschen – dieser Familie weg… Und doch wusste ich das es mein gänzlicher Untergang war.

Ich habe gelernt für alle Erfahrungen und Erlebnisse dankbar zu sein, ich habe gelernt zu akzeptieren was ich nicht ändern kann … Ich habe sogar gelernt wieder zu vertrauen, MIR zu vertrauen, meinen Gefühlen zu vertrauen obwohl sie mich – aus damaliger Sicht – so oft enttäuschten, ich fing an mich einer Freundin zu öffnen die mit Schamanismus vertraut war als ich wieder anfing zu sehen weil ich Angst hatte durchzudrehen, krank zu sein, ich hab doch alles unterbunden… warum kamen diese Bilder wieder? Und doch waren sie so heftig und ich konnte mich nicht mehr dagegen wehren. Ich war zu weit gesunken…

Dieses Buch hat mich heute nochmal an meine Erlebnisse zurückdenken lassen – Jasmin 16 Jahre fragte sich oft warum man sie nicht hatte sterben lassen – auch ich dachte mal mit 16 wenn ich mit meinem Maxi Moped gegen eine Hausmauer fahren würde, es würde niemanden auffallen wenn ich einfach nicht mehr da wäre… – und ich sehe sie JETZT aus völlig neuen Blickwinkeln.

Jeder Mensch, jeder Mann – bei mir hing es meist mit Liebesdingen zusammen – wobei Tiere und Familie nicht so tief greifen konnten wie Partner die mich begleitet hatten – der Platz in meinem Leben fand, hatte seine Aufgabe darin.

Bis heute war es für mich nur ein Weg der steinig war der hart war, den sich meine Seele ausgesucht hatte ohne das ich noch was wusste als ich das Licht der Welt erblickte. Und doch war es so viel mehr. Es war pure Liebe die mich all die Zeit und Jahre am Leben hielt. Eine bedingungslose tiefe Liebe die mir nicht bewusst war und gleiches tiefe Vertrauen.

Meinen Ex-Mann er war / ist ein Mann für sich, lebt in seiner eigenen Welt ohne Gedanken und Träume… dennoch eine Scheinwelt die niemand verstehen kann – nicht mal er selbst. Psychische Gewalt ist für ihn normal und gehört wohl zu seinem Leben – für ihn ist es seine Normalität… Ich brauchte ihn, die Härte der Erlebnisse, den Schmerz als meine Tochter ihre Äusserungen tätigte, die Wut und den Hass, um einen Riss in meine harte Schale zu machen. UND die LIEBE zu meiner Tochter und einem Mann der unerreichbar war hat mir die Kraft gegeben auszusteigen.

Ich wurde geführt, aus meiner Ehe raus, mein verstorbener Sohn war bei mir, gab mir Kraft, die Stimmen in meinem Kopf – sie waren nicht nur Stimmen, sie vermittelten mir Botschaften, sie halfen mir sie gaben mir Kraft – Great Spirit aus der Geschichte von Whisper? – vl. sogar MEINER Geschichte? Die Bilder gaben mir Antworten auf meine Fragen die mich anfangs meiner Ehe quälten, denen ich aber keine Achtung mehr schenkte je tiefer ich in mein Elend sank…

Ich schaue heute meinen harten steinigen Weg zurück und sage DANKE. NICHT einfach danke weil ich es weiss das man danken soll oder weil ich weiss das es alles seine Richtigkeit hatte oder seinen Grund… NEIN ich sage DANKE aus Ehrfurcht vor dem großen Geist – dem Unsichtbaren das man mir immer nehmen wollte – der Unmögliches möglich macht.

Und ja ich arbeite seit langem mit Krafttieren, Tiere sind mein Leben, ein Leben ohne Tiere wäre für mich nur ein halbes Leben! Und doch spüre ich jetzt erst mit vollkommen offenen Herzen was für Kräfte in mir stecken, welche Hilfe man bekommt wenn man sich öffnet. Ich arbeite mit Einhörnern schon sehr lange und doch war ich nie wirklich offen – jetzt bin ich es. Mein Herz ist weit und es wird da niemand mehr seinen Schmutz abladen – ich habe meinen Schutz – die Raben werden dich leiten, der Grizzly dich beschützen! Ich weiss noch nicht ob das auch gerade meine Tiere sind – dennoch so bewusst jetzt nach draussen schauend sind es immer Raben / Krähen die in meiner Nähe sind.

Die letzte Liebe die ich verlor war für mich ein kleiner Tot, hat mich aber angespornt, noch einmal von neuem mein Leben in die Hand zu nehmen und brachte mich zu einer Liebe die ich nicht erfassen konnte. Da war auf einmal jemand der wie eine Mauer vor mir stand, der mich auffing, der mir Mut machte, der die Schönheit in mir sah die ich nicht sehen konnte. Ein Mann der ähnlich harten Weg gehen durfte, ein Mann der dennoch den Mut fand, sich mir zu öffnen, ein Mann der in Sekunden alle Blockaden und Mauern überwunden hatte die ich nur aufgebaut hatte… Und ja es machte mir Angst, große Angst. und genau das geschah wovor ich so große Angst hatte!

UND dennoch – ich entschied mich für DIESE Liebe ohne zu wissen, was es bedeutet, was es für Folgen haben könnte oder welch Weg sich mir zeigte. Der Weg war noch steiniger als je zuvor, übersät von Tränen, Schmerz und Leid (denn meine Blockaden kamen wieder, ich durfte sie jede einzeln anschauen und heilen) – und doch würde ich jetzt den gleichen Weg nochmal wählen! Dieser Weg hat mir gezeigt wie stark und groß eine Liebe zwischen 2 Seelen überhaupt sein kann. Sie hat mir gezeigt, zu was Liebe fähig ist und sie hat vor allem einen Weg für mich, meine Tochter und mein Umfeld „geformt“ die mich lehrte dieses Miteinander mit dem Umfeld zu suchen, zu erschaffen, anzunehmen. Oft fällt es mir noch schwer mit dem Annehmen oder um Hilfe bitten… aber ich weiss auch das wird sich ändern.

WHISPER“ – ein Buch – eine Fantasygeschichte – und doch so Real! – Vielleicht auch ein Buch das mir mein wahres tiefstes Wesen zeigen sollte, eine Geschichte die mir das letzte Stück das mein ❤ noch abschirmte öffnete…

JA ich hatte auch eine Whisper – sie hiess Tina und war ein Schäferhund 😀

Jetzt ist für mich der Moment gekommen wo Traum und Realität beginnen zu verschmelzen und wo sich eine Einheit zwischen beidem bildet.

Immer hörte ich: „Lebe Deinen Traum – träume nicht Dein Leben“ und ich habe nie verstanden WIE… JETZT weiss ich es – der Moment wo man so weit über sich hinauswächst und Gefühle sein lässt egal ob sie nun schwer, hart, schmerzhaft, schön, freudig,… sind und auch Menschen einfach SEIN lässt – ohne sie zu bewerten, zu beurteilen, durch vorurteile vorschnell zu handeln oder entscheiden… Traum und Realität SEIN lassen und vertrauen das von beiden Seiten das richtige und passende sich zusammensetzt um auf dem Drahtseil tanzen zu können…

JEDER Mensch da draussen hat auf die eine oder andere Art und Weise seine eigene Schale erschaffen – die als Schutz dient. Und es ist gut so – nicht jeder soll ziel- und planlos in jedermanns/jederfraus Herz latschen und sich dort breit machen!

Auch ich war nicht gefeit und hab mich von Meinungen anstecken lassen die Menschen betrafen die ich gar nicht kannte. Genauso entwickelte sich auch das zwischenmenschliche SEIN – bis an einem Punkt wo ein einziger winzig kleiner Moment ein Zeichen setzte, und instinktiv ich diesen nutzte. Ich lernte diesen Menschen von einer völlig neuen Seite kennen von der niemand gesprochen hatte… und ich sah das hinter dieser Schale die gleiche weiche, sanfte verletzliche Seele steckt wie ich selbst in mir trage!

Ich bin überwältigt, ich habe mein schamanisches SEIN noch tiefer gefunden und entdeckt, fühle Tiere jetzt noch viel näher und angenehmer, merke auch das ich diese große Liebe vor der ich – trotzdem ich mich dafür entschied – doch so viel Angst hatte in meinem Herzen ganz anders wahrnehme und spüre und es geniesse!

Die grösste Bewusstheit die ich jetzt allerdings geschenkt bekam ist: ICH wurde – obwohl ich mein schamanisches SEIN, meine Reisen in eine unsichtbare Welt und all meine Träume aufgegeben hatte, mir verboten hatte weil man mich für verrückt hielt, mich niemand wirklich ernst nahm, ich alles verschwieg und ich mich niemanden anvertraute… ich auch als Kind damit gar nicht umgehen konnte… – unermüdlich geführt. Ich wurde begleitet, mir wurden Menschen geschickt die mir halfen das Vertrauen zu mir wieder zu finden, oft sass ich weinend zu Hause und unterhielt mich in der virtuellen Welt mit Menschen welche ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben waren – und doch genoss ich den Abstand. Ja dieser unsichtbare kraftvolle Geist – the great spirit – hat mir Menschen geschickt, die auch mein Kopf wahrnehmen konnte und daran glauben konnte.

Die Nähe such(t)e ich in den letzten 3 Jahren – bis heute – nur bei EINER Person. Eine Person die mir die Liebe zeigte, die mir zeigte wer und wie ich wirklich bin, die nicht das sah was ich zeigte sondern viel mehr sah und auch ich fing wieder an so viel mehr zu sehen… Ein Mensch, der nie aufgab – auch wenn der Weg hart war und es oft Ungereimtheiten und auch viele Missverständnisse gab die oft nicht mal ausgesprochen oder geklärt wurden – immer da war – nicht immer physisch oder mit Worten, aber er war da! Selbst wenn ich nur schrieb „Ich brauche Dich“ und keine Antwort kam spürte ich diese Person hier, wie sie mich umarmte, mir Kraft gab, mich festhielt… Ich erkannte in den letzten 3 Jahren das diese Seele die in diesem einen Menschen steckt nicht das erste Mal an meiner Seite ist, nur wurde uns ein zusammensein immer verwehrt. Immer waren es äussere Einflüsse – wie auch jetzt – die verhinderten das unser Traum wahr werden konnte. Viele Leben haben unsere Seelen gekämpft und versucht den Weg zu finden und fast hätte man es geschafft, mir mein Rückrat so zu brechen, mir meinen Kopf so zu verdrehen, das ich vor Schmerz nicht mehr laufen konnte… – JA ich hatte seit einem Jahr enorme Schmerzen an einem bestimmten Punkt am Kreuzbein  –  heut morgen wusste ich nicht mal wie ich den Tag rumbringen sollte… Und je mehr Seiten ich las, je mehr sich dieses Mädl in dem Buch stark machte umso weniger wurde mein Schmerz und JA er ist nun weg!

Ich hab keine Ahnung wie diese unsichtbaren Kräfte werken, walten, begleiten, aber ich verneige mich heute mit voller Dankbarkeit vor dieser riesengroßen unsichtbaren Macht. Und glaube mir eins – hinterfragen tu ich schon lange nichts mehr – seit dem geschehen immer mehr Wunder! Das Unsichtbare zwischen Himmel und Hölle – es existiert und ich nenne es von jetzt an Great Spirit – Danke an Sandy Kien für diesen unglaublichen Roman…

Jetzt wo ich mit diesem Buch fertig bin, erkannte ich das ich wohl mit 16 eine Entscheidung getroffen habe (die nichts mit dieser Welt zu tun hatte sondern in meinem Traum) – ich weiss nicht welche – aber es war die Entscheidung für einen Weg, den andere formten. Mit meiner neuen bewussten Entscheidung vor 3 Jahren betrat ich vollkommenes Neuland – und heute weiss ich es war der Beginn einer revidierten, veränderten Entscheidung in DEM Traum der mich mit 16 Jahren auf meinen steinigen Weg brachte!

TRAUM und REALITÄT sind dabei EINS zu werden – und nur die REINE PURE Liebe machte DIES möglich! ❤

So nun genug meiner Erkenntnisse und Emotionen… sollte was wirr sein – einfach nachfragen – ich bin auch noch sehr aufgewühlt und wirr und doch frei und unbefangen – der Adler der von den Hühnern weggeholt wurde um wieder fliegen zu lernen – ich fliege wieder!

Mit dieser Bettlektüre wünsch ich Dir nun eine gute Nacht

das Hexlein ❤ 🙂

Veröffentlicht unter Über mich, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

***NEU*** Fernkurs „Zum wahren ICH“ ***NEU*** – KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH

Ja genau ich bin auch arbeitstechnisch immer wieder dran Neues mit einzubinden – mein Blog von heute „Religion, Politik und Recht…“ ist an dieser Neuerung auch nicht so ganz unschuldig *grins*.

Da mich aber auch immer wieder zahlreiche Anfragen erreichen wo ein persönliches Treffen schwierig ist, habe ich mir heute einfach gedacht ich biete es als eine Art Fernstudium an. Von meinem JETZT-ICH zu meinem wahren ICH.

Mich erreichen auch immer wieder die gleichen Fragen und Probleme und es gibt eine klare Basis und damit kann man arbeiten – in 9 Jahren in meinem gesamten Umfeld einschließlich mir erprobt habe 🙂

Ich habe lange überlegt und auch schon eine Fernarbeit begonnen die sehr viel Freude macht. Klar bin ich keine die sich an vorgegebene Zeiten hält und dann hört man nichts mehr von mir – ich werde mich von mir aus nur eher selten melden, da ich meinen Klienten Zeit gebe um es für sich umzusetzen was man in einer Arbeit gemeinsam er-arbeitet hat und wenn der Klient dann so weit ist kommt er wieder 🙂 – hat sich auch bei persönlichen Arbeiten sehr gut bewehrt :).

Beantworte erst mal im Stillen und in Ruhe folgende Fragen:

1) Ist Dein Leben schön?

2) Bist Du für alles was in Deinem Leben passiert vollkommen dankbar?

3) Lebst Du vollkommene Liebe in Dir?

4) Bist DU schön?

5) Bist Du reich?

wenn JA GRATULATION DU brauchst mich nicht 🙂 ❤

Beantwortest DU eine Frage mit NEIN – solltest DU DIR überlegen etwas zu verändern. Oftmals wollen Menschen lange schon Veränderung und rudern und kämpfen und tun… aber es tut sich nix… GENAU hier setze ich nun mit diesem Angebot an.

Ich erarbeite mit DIR DEINE Basis, erforsche DEINEN Ausgangspunkt und dann werden wir gemeinsam einen Weg finden – Ablauf via Skype gerne auch mit Webcam, ich werde in dem Gespräch eher als Freundin auftreten, Dir zuhören, Dir von mir erzählen damit Du auch weisst wie mein Weg so aussah und aussieht… und wenn dann der Punkt der Stille eintritt werde ich dann langsam meine Eindrücke mitteilen – die Du Dir gerne auch aufnehmen bzw. aufschreiben kannst damit du damit besser arbeiten kannst. Selbstverständlich bin ich zwischen den Terminen auch per Mail bereit zu antworten – dies kann nur je nach zeitlicher Erlaubnis meiner bisschen dauern mit den Antworten bin aber stets bemüht raschest möglich zu antworten 🙂

Wenn ich nun für diesen Fernkurs Dein Interesse geweckt habe dann kontaktiere mich einfach:

und wir werden gemeinsam eine Lösung für Dein ICH finden damit DU zu dem werden kannst das DU sein möchtest und der DU wirklich bist 🙂

Wenn jetzt gerade DU DICH angesprochen fühlst oder DU oder beide oder so halt 🙂 dann ran an die Tasten 🙂 Ich freue mich auf Dich ❤

Dein Hexlein vom Dienst

Veröffentlicht unter Energiearbeit | Kommentar hinterlassen

Religion, Politik und Recht – Krieg oder Frieden???

Oft schon wurde ich gefragt: „Bist Du Gläubig?“ – meine Antwort war immer Ja aber die Frage die danach folgte konnte ich nicht immer so klar beantworten wie heute.

Die Frage danach war: „Woran glaubst Du?“ Naja hier war mal die erste Antwort die mir früher immer in den Sinn kam, ich glaube an meine Religion. Mein Glaube ist Evangelisch – später lernte ich dann den Buddhismus kennen, erfuhr von Dalai Lama und Osho, erkannte viele Parallelen zu meinen „angeblichen“ Glauben und doch waren so viele Ungereimtheiten darin verpackt. Ich widmete mich aber diesem Thema nicht wirklich bewusst. Oftmals besuchte ich eine Wallfahrtskirche um für meinen verstorbenen Sohn eine Kerze anzuzünden, genau die Kirche prädigte einmal (meine Tochter wollte eine Messe ansehen) das sowohl Schwule als auch Lesben eine Schande seien – fazit ich verließ die Messe denn es sind alles Menschen. Prädigt doch die Kirche ALLE SIND EINS – wo ist da die Einheit hingekommen?

Dennoch verhalf mir genau diese Kirche wieder in einem Altjahressegen meinen Glauben den ich dabei war zu verlieren, mich selbst aufzugeben und total unterzugehen wieder zu finden. Ich war aufgefangen in einem Netz von Menschen die – wie es mir damals vorkam – für mich beteten, mir beistanden, mich verstanden, mir einfach Halt gaben.

Nun stand ich wieder vor der Tür an der die Frage klebte: „Woran glaubst du?“ irgendwie wollte diese Türe nicht aufgehen – und plötzlich fand ich IN MIR den Schlüssel. Ich fand MEINEN Glauben – ich glaube nicht an Religion, nicht an Politik, nicht an Recht und Unrecht, ich glaube nicht an Buddha oder Ali, nicht an Osho oder sonst irgendwelche religiös erschaffenen Götter ich glaube einfach und alleine an MICH!

Nun wozu dann Religion? Genau betrachtet handelt es sich bei den Themen Religion, Politik und Recht um 3 verschiedene Bereiche die beim 1. Hinsehen überhaupt nichts gemeinsam haben. Schaut man allerdings öfter und vor allem genauer hin, geht dabei in die Stille und glaubt an sich selbst, öffnet sich dem Leben erkennt man das diese doch so verschiedenen Bereiche alle das GLEICHE ZIEL verfolgen.

Alle üben MACHT aus! Alle wollen von sich überzeugen. Religion ist der Überbegriff einer Vielzahl an verschiedenen untergeordneten Religionsbereichen und jeder Bereich an sich möchte überzeugen das dieser der Beste Grösste Einzigste ist der WAHR ist. Quintessenz – Religionen werden früher oder später anfangen sich wieder gegenseitig zu bekriegen weil sie sich gegenseitig nicht akzeptieren!

Kurzer Einblick in die nächste Frage die sich mir dabei gleich mal stellte: was ist WAHR und was ist FALSCH? Gibt es das überhaupt?

Thema Politik – wie sieht es da aus? Auch hier der Überbegriff Politik, viele politische Richtungen – wie Grün, Rot, Schwarz, Liberal usw… und wieder will jede von sich selbst überzeugen. Womit man gleich zum letzten Thema RECHT kommt. Denn JEDER Bereich für sich möchte RECHT behalten.

Aber was ist Recht und was ist Unrecht? Gesetze werden von Politikern bestimmt, Religionen haben ihre eigenen Gesetze zum Teil nach denen sie Leben dabei gibt es dies alles nicht.

Ich sage es gibt weder Religion noch Politik und schon gar kein Recht, denn das einzige Gesetz das wirklich wirkt und unterstützt ist das NATURGESETZ. Alles andere wurde von Menschen erschaffen die ja Recht haben wollen, die überzeugen wollen.

Warum müssen die so von sich überzeugen? Welcher Hintergrund ist da zu erkennen?

Bohrt man mal an der Fassade der am lautest schreienden Politiker wird man erkennen, dass sie ohne diesem Schrei nichts darstellen – und warum? Sie wissen selbst nicht wer sie sind. Ihnen fehlt die Einheit in sich selbst.

Würde man hier ansetzen und alle Parteien zu EINER verschmelzen – was voraussetzt das jede einzelne Person erst mal eine Einheit mit sich selbst bildet, alle Religionen zusammenführen und in Folge die Religion mit der Politik vereinen wäre kein Gesetz mehr nötig um Leute zu manipulieren zu fangen oder überzeugen zu müssen denn dann wären Naturgesetze wieder aktuell und würden in Kraft treten.

Wird es diese Vereinigung je geben?

Ja es kann sie geben aber nicht Jetzt nicht Heute – es wird dauern bis der letzte Mensch die letzte Seele hier auf Erden erwacht und erkennt, das alle Politik und Religion lediglich ein Gerüst ist an das man sich hängen kann um der Freiheit zu entkommen. Ich nenne es die Flucht vor Freiheit und warum flüchtet der Mensch? – Aus Angst – Angst vor seiner Eigenständigkeit, denn da gibt es ja Leute die sagen Du kannst dies und jenes nicht und wie willst Du das je schaffen und das klappt so und so nie und so weiter – über diese Aussagen könnte man Seiten befüllen – und genau die dadurch entstehende Angst gibt Religion und Politik die Macht über uns zu bestimmen und uns zu Hampelmännern ihres Tuns zu machen!

So nun wünscht die Hexe einen schönen Feiertag

❤ 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Warum funktionieren Partnerschaften immer weniger?

Ich hab mir heut so meine Gedanken gemacht, wie ich von einem fremdbestimmten Leben geführt von allen möglichen Menschen die sich in meinem Umfeld bewegten ausstieg und in mein eigenes Leben – SELBSTBESTIMMTES Leben umstieg.

Ich habe dann festgestellt das folgendes passiert ist (alle hier genannten Beispiele habe ich für den Kopf übersetzt damit auch er was damit anfangen kann):

Es war Krieg und ich hatte ein tolles versteck, mir tat dort niemand was und niemand konnte mich je finden. Dann kam aber die Susi vorbei und die Lena, die Mama und auch der Papa, auch Oma und Opa sah ich ausserhalb meines Versteckes laufen,… und dann machte ich etwas was für Mensch normal ist -ich holte mir all die Menschen in mein Versteck damit ihnen nichts geschieht. Ich machte mir sorgen um sie, ob sie wohl den Krieg überstehen würden… und dann sassen sie alle die da vorbeiliefen in meinem Versteck und wo war ich? Ich stand in mitten von Kugel- und Bombenhagel übersäten Gebiet, kein Versteck, kein Schutz mehr da und ich wäre beinahe „gestorben“.

Meine 1. Quintessenz: es gibt nur EIN Versteck und EINEN Schutz den jeder für sich hat und das ist die eigene Mitte! Nur dort hat man allen Schutz und braucht auch keinerlei Mauern nach aussen mehr aufbauen um sich zu schützen! Man kann einfach SEIN – offen frei und glücklich!

Wieso kam es gerade in Partnerschaften immer vertiefter dazu, das Menschen mein Leben bestimmten und ich nur noch Hampelmann war. Es war auch hier eine logische Schlussfolgerung die man mit einem Stück Reissverschluss und 2 Spielfiguren ganz einfach nachstellen kann.

Jeder Mensch (egal ob Partnerschaften, Freundschaften, Chef… alles sind Beziehungen in Partnerschaften sieht man das allerdings extrem) kann NUR auf seinem eigenen Weg glücklich sein! Bezogen auf den Reissverschluss ist eine Seite der eigene Weg und die andere die des Partners. Bleibt jeder auf seinem eigenen Weg in seinem eigenen Glück kann man NEBENEINANDER laufen und gemeinsam den Reissverschluss zumachen. Es entsteht ein BREITER Weg erfüll von Glück und Harmonie!

Was aber machen die Mehrheit der Menschen? Sie opfern sich auf! Sie tun alles um den Partner glücklich zu machen somit steigen sie auf den Weg des Partners um (bei einer Freundin oder Chef oder dergleichen würde uns das doch nie in den Sinn kommen) und dann entsteht eigene Unzufriedenheit. Das was INNERLICH gelebt und gefühlt wird ziehen wir von aussen an also stecken wir den Partner mit unserer eigenen Unzufriedenheit an und in Folge wird er irgendwann reiss aus nehmen und die Flucht ergreifen. Es ist einfach KEIN Platz für 2 Personen auf einem Teil des Reissverschluss und zumachen geht nicht mehr weil ein Teil weggebrochen ist. Meist sind es die Frauen die umsteigen und fangen dann an zu rudern und zu kämpfen und verstehen nicht warum der Partner immer verschlossener immer komischer wird.

War das früher ein Thema? Jeder hatte seinen Bereich den er zu tun hatte und jeder machte seins was er zu tun hatte. NIE wäre jemand auf die Idee gekommen und zu sagen hey ich mach jetzt das für Dich dafür bügel du meine Wäsche… Das wäre keiner Frau von früheren Generation unserer Großeltern und Ur-Großeltern je in den Sinn gekommen!

Wir aber wollen Maraton laufen mit Schuhen in Größe 42 tragen selbst aber nur 38, wollen mal mehr machen oder auch mal ruhen – das geht aber nicht wenn man als Dackel hinter dem Partner herläuft – bleibt man aber auf seinem Weg in seinem eigenen Bereich dann klappt das auch und dann ist auch das mit der Partnerschaft leichter einfacher harmonischer – weil man einfach selbst glücklich ist!

Was mir hier immer wieder in den Sinn kommt ist der Teil von Dirty Dancing wo Baby Patrick Swayze auf die Füsse trat und er sagte: „Das ist mein Bereich und das ist Dein Bereich“ und jeder muss in seinem Bereich bleiben damit der Tanz funktionieren kann.

Ich bin überzeugt wenn wir alle wieder unsere Plätze einnehmen von denen wir aufgestanden sind, hysterisch die Welt verbessern wollten und ändern wollten – wobei mir noch nicht mal klar ist was damit eigentlich bezweckt werden hätte sollen?

Es hat nichts – aber rein gar nichts – zu wirklicher Verbesserung beigetragen, es hat enorm viel Kraft und Leid gekostet, viele haben sich entschieden die Erde zu verlassen um aus diesen Schlammassel auszusteigen… war es das wirklich wert?

Wo kann man nun anfangen dieses ganze Dilemma wieder zu verändern? na Rate mal: genau BEI DIR SELBST *grins*.

Du kannst erstmal für DICH die Entscheidung treffen DEINEN Weg für Dich zu gehen OHNE auf das Gelaber von Aussen zu hören denn: das Aussen wird IMMER reden, egal was Du tust, egal was du machst, egal wie du handelst… und das Aussen wird NIE beipflichten wenn DU etwas alleine für DICH entscheidest denn wenn das Aussen nicht mitmischen kann / darf dann kann ja der jenige der mitwirken durfte seinen Ballast bei DIR nicht mehr abladen.

Wenn Du anfangen möchtest ewtas zu tun dann stell Dir erstmal folgende Fragen:

1) WER ist die EINZIGE Person die von Geburt bis Tot bei DIR ist?

2) WER ist DIR am nächsten?

3) Was bist DU DIR Wert?

Das ist mal eine Basis an der man weiterarbeiten kann wenn jemand gewillt ist sein Leben grundlegend zu verändern. Gerne bin ich auch bei der Veränderung behilflich; kontaktiere mich einfach und besprechen wir alles weitere 🙂

Viel Spass beim Nachdenken und beantworten der Fragen 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nachtrag zur Gleichberechtigung…

ja ich hab doch glatt noch etwas dazuerleuchtet bekommen heut morgen :D.

Concita Wurst oder wie man die schon schreibt… geht raus und schreit nach Toleranz – so sehen es die Menschen und toben regen sich auf usw… UND wer schreit denn wirklich? SIE / ER oder die Menschen?

Wer macht den so einen TAMTAM um ihr / sein SEIN? Wohl eher die Leute die sich aufregen als sie selbst. Sie hat gesungen, gewonnen und steht nun in der Öffentlichkeit… als Frau mit Bart – ich sag mal sie lebt ihre Frau und ihren Mann in ihr! UND sie hat keine Scheu es auch zu zeigen um den Menschen Toleranz zu lehren – was ja sichtlich nach hinten los ging aber sie hat mal einen Anfang gesetzt!

Live-ball Plakat – was für eine Tragödie… wie erkläre ich das meinen Kindern… Und was erleuchtete da heute? Es ist auch nur das männliche und weibliche in einer Person zu akzeptieren!

Der Aufschrei das man gegen diese Dinge boikottiert und sich aufregt und das kann ja nicht und wie böse und schlimm… ist doch nur ein Zeichen das sich JEDER MENSCH gegen sein eigenes männliches UND weibliches Prinzip wehrt – Mensch ist entweder oder – und das 2. Geschlecht das in ihm herrscht wird ausradiert…

So und ich brave Hexe der Gerechtigkeit sage nun: wie wäre es wenn wir unseren Kindern gleich von klein an lernen das sie zwar ein Junge oder Mädchen sind aber beide Seiten durch die rechte und linke Seite in sich vereint haben????? Es würden ganz neue Erziehungsmethoden greifbar werden, ganz neue Mittel zum Einsatz kommen, ganz neue Jugendliche herangezogen werden! Sie sollen Mädl oder Junge sein und leben aber auch der anderen Seite ihren Raum in sich gewähren! Klar ist das mit einem 4 jährigen Kind nicht so einfach oder so leicht umzusetzen aber mit 4 Jahren werden Kinder auch noch nicht aufgeklärt… und im Zuge der Aufklärung wäre es mal an der Zeit etwas tiefer zu gehen und unseren Kindern auch die Akzeptanz der linken und rechten Seite in sich selbst zu erlauben!

Warum sollen Jungs nicht weinen? Ein Baby schreit doch auch darf es das dann irgendwann auch nicht mehr weils ein Junge ist? Warum darf ein Mädchen nicht spucken? Ein kleines Kind tut es einfach fragt es je welches Geschlecht es ist? Warum dürfen Mädchen nicht wütend sein? Sie werden bestraft wenn sie es sind und dann bricht es aus – Kinder ab 2000 ca. die zur Welt kamen zeigen mehr als deutlich wie störrisch und bockig und wütend vor allem sie sein können… und die Eltern und auch Lehrer sind zum Großteil überfordert weil sie nicht wissen wie sie damit umgehen sollen – ich sage nur AKZEPTANZ! Ein Junge darf genauso weinen er muss nicht immer Indianer sein wie auch ein Mädl genauso wütend sein darf  auch sie muss nicht immer damenhaft sein!

Vielleicht ein ganz neuer Ansatz auf dem Weg zur Gleichberechtigung?

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Die Sache mit der Gleichberechtigung….

Ja klein Hexlein war mal von Donnerstag nachmittag bis gestern total ausser Gefecht gesetzt und gestern dann langsam wieder angefangen zu werden heut gehts schon fast wieder gut wenn man von meinem Schlafpensum absieht das ich derzeit noch geniesse… aber auch das wird 🙂

Und was wäre ein Totalknock-Out meiner ohne Erkenntnisse??? – natürlich gar nix also will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und Euch an meiner Erleuchtung teilhaben lassen 😀

Wir Frauen schreien um Gleichberechtigung – ist auch legitim denn warum soll Frau die gleiche Arbeit macht und gleiche Ausbildung hat für eine Stelle weniger bezahlt bekommen als ein Mann… Da steh ich noch voll und ganz zu diesem Thema.

Nun aber es hat sich gravierend anders ergeben. Das Thema Gleichberechtigung hat unsere Politiker zu Möchtegernregenten gemacht, weil sie demonstrativ zeigen müssen das MANN das natürlich viel besser kann – Machtkampf wurde forciert.

Was hat das Thema aussterbende Partnerschaften hier zu suchen? Ganz einfach: früher hat Mann Frau „unterdrückt“ die Rollen waren klar verteilt jeder hat seins gemacht und die Beziehungen hielten…

wobei mal so als Frage einwerf: Wurden die Frauen wirklich unterdrückt? Sie verdienten kein Geld ja, aber sonst…? Wenn ich so an meine Oma und älteren Paare denke… sie hatten auch ihre Probleme waren aber im Großen und Ganzen glücklich… Jeder hatte seinen PLATZ in der Beziehung – heut ist das nicht mehr so!

heute will Frau die Rolle des Mannes übernehmen und verlangt im Gegenzug das Mann gleiches mit der Rolle der Frau tut und es knallt bis es auseinandergeht. Männer verschliessen sich immer mehr hinter ihren eigenen Mauern um ja nicht unterdrückt zu werden – was ist geschehen? Die Unterdrückung hat sich lediglich verändert – Mann ist nun dran – wo also ist nun die Gleichberechtigung? Und hier spreche ich wirklich von Unterdrückung denn wenn Mann mal keinen Müll rausbringt oder nicht den Besen schwingt, oder vergisst die Wäsche einzuschalten oder den Geschirrspüler auszuräumen… na was passiert dann? Frau tobt und schreit dann geht die Welt für die Frau unter… welche Beziehung hält denn sowas aus? Und vor allem ist es das ganze wirklich Wert wenn man bedenkt wie schnell ein Geschirrspüler ausgeräumt oder eine Wäsche eingeschalten ist?

Fazit die Gleichberechtigung im Aussen kann nicht funktionieren, wenn sie in jeden einzelnen von uns nicht funktioniert!

Wie komm ich nun wieder auf diese Erkenntnis *ggg* also auch das möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Ich hatte vor 11,5 Jahren meinen 1. Migräneanfall und wurde dabei ins Krankenhaus eingeliefert mit Verdacht auf Gehirntumor. Es war wie ein Ballon im Kopf der sich aufblies und bevor er platzte schlief ich ein. Und ich konnte keinerlei Distanzen mehr abschätzen.

Meinen 2. Migräneanfall (da hatte ich dann schon Tabletten dagegen) hatte ich vor ca. 5-6 Jahren – hier war ich auch fast 2 Wochen ausser Gefecht gesetzt und hab eine meiner 6 Tabletten gebraucht. Hier fing das ganze links an mit flimmern vor dem Linken Auge und einem mächtigen Druckkopfschmerz hinter dem Auge.

Und diesesmal traf es mich nochmal heftig – und zwar 3x darfst Du raten wo – genau – auf der rechten Seite. Mächtiges Flimmern vor dem Auge, Chlusterkopfschmerz kam dazu mit höllischen Schmerzen im Auge, Kopfschmerzen,… mittels Kinesiologie drückte ich erstmal, es hörte auch das Flimmern auf aber der Schmerz blieb. Ich war dann Donnerstag schon gegen 18 Uhr im Bett, Fr. rief ich dann in der Firma an ich könne nicht kommen denn ich konnte nicht schauen – das Licht war wie hundert 1000 Watt Scheinwerfer die genau in meine Augen leuchteten… ich verschlief dann den ganzen Tag und kam erst Samstag vormittag wieder halbwegs zu mir wo ich aber auch noch viel Zeit des Tages liegend verbrachte und DIE Erkenntnisse dazu hatte.

Voraberklärung: links = weibliche Seite: sanft weich warmherzig, rechts = männliche Seite: Stärke, Kraft, Härte

Wo auch das Vater Mutter Kind spiel wieder zu erwähnen wäre: Vater = Kopf, Mutter = Herz und Kind = das innere Kind

Frau wird nie die Kraft und Stärke haben können die ein Mann hat (physisch) deshalb ist ja auch Hausarbeit – Frauensache während Mann zb. Holz hackt… soll jetzt nicht heissen das es keine Ausnahmen gibt – das ist jetzt nur die Basis meiner Erkenntnis und wie heissts doch immer wieder mal „Ausnahmen bestätigen die Regel“ 😉

Ich hab zb. meine weibliche Seite nie wirklich gewürdigt denn wo ich meinen eigenen Weg in Angriff nahm, war ich alleine mit meiner Tochter und musste stark sein. Ich habe meinen Mann in mir – meine männliche Seite in mir gelebt. Ich habe rund um die Uhr gearbeitet, kaum Zeit für mich gehabt geschweige denn mir Zeit zum Ausruhen gegönnt. Ich musste ja tun um die Familie zu ernähren! Da schlug Migräne das 1. mal zu – LINKS. Meine weibliche Seite fing an zu toben und schreien denn schliesslich war sie ja auch noch da.

Dann fing ich an meine Weiblichkeit zu leben. Kaufte mir hochhackige Schuhe, kleidete mich weiblicher, fühlte mich als Frau wohl,… merkte aber in meiner Erkenntnis das zb. Rasenmähen aus welchen Gründen auch immer aufgeschoben wurde (in letzter Zeit besonders), immer suchte ich neue „Gründe“ warum es grad JETZT nicht geht usw… also ich hab mich zwar auf meine weibliche Seite eingelassen aber meine männliche dabei total vergessen und ausser Acht gelassen.

Fazit: Migräne schlug abermals zu – rechts! Und was hat das nun mit Gleichberechtigung zu tun? Ganz einfach – das Aussen ist Spiegel vom Innen – wenn Mensch – egal ob Mann oder Frau – nicht sowohl die weibliche als auch die männliche Seite würdigt, akzeptiert und am Leben lässt, sondern eine der beiden hochhebt und die andere unterdrückt, entsteht ein Ungleichgewicht einerseits in einem selbst und andererseits ist die Gleichberechtigung nicht mehr gegeben.

Was lerne Frau / Mann daraus? Gleichberechtigung beginnt nicht im Job, an der Börse, in der Politik oder sonst wo… Gleichberechtigung beginnt in DIR und DIR und DIR und auch in DIR… kurz um: in JEDEM einzelnen von Euch Menschen da draussen! und wenn ihr diese lebt wird sie nach und nach auch im Aussen sichtbar werden können.

SO viel Vergnügen mit der Bettlektüre zum Nachdenken 🙂

❤ das Hexlein

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen